8 Wochen

3. September 2015 · 0 comments

Das kleinste Pienz ist heute acht Wochen alt und zu einem kleinen, ach so süßen Speckigrinseglucksbaby geworden ♥

Ganz große Liebe!

{ 0 comments }

21.07 Uhr

3. September 2015 · 0 comments

Gestern Abend, beide Jungs schlafen und keiner von beiden liegt mehr in meinem Arm – ich fühle mich ein bisschen heldenhaft, denn der große Mann ist nicht zu Hause.

Ich habe zum ersten Mal meine beiden Jungs alleine ins Bett gebracht und es klappe total gut. Gewöhnlich gehe ich sonst immer mit dem kleinen Mann zusammen hoch, wir machen ihn bettfertig, kuscheln dann in seinem Bett bis er eingeschlafen ist und dann schleiche ich mich leise raus. In dieser Zeit schuckelt der große Mann das kleinste Pienz, das manchmal trotzdem weinen muss, einfach weil es Abend ist und meine Brust möchte, durch die Küche. Das das grundsätzlich so keine ideale Lösung ist, das weiß ich auch und trotzdem fällt uns keine andere ein. Der große Mann hat nun mal keine Brust, an der sich das kleinste Pienz beruhigen kann und der kleine Mann braucht Mama zum einschlafen. Ganz ehrlich möchte ich ihm und mir auch nicht dieses Exklusivzeit nehmen – denn diese genießen wir beide total. Wobei ich auch zugeben muss, das ich nicht wirklich genießen kann, wenn das kleinste Pienz unten seinen Unmut lautstark kundtut. Was zum Glück nicht jeden Abend der Fall ist.

Unglücklicherweise hatte gestern Abend das kleinste Pienz bereits vor dem Abendessen schon die Nerven verloren und brüllte und so machte ich mir ein wenig Sorgen wie wir den Tag ruhig und für alle schön ausklingen lassen könnten. Beim Abendessen stillte das kleinste Pienz und konnte sich so zumindest kurzfristig beruhigen. Danach wollte der kleine Mann noch Bücher vorgelesen bekommen und so improvisierten wir eben ein wenig und saßen vor dem Sofa, der kleinen Mann auf meinem Schoß und das kleinste Pienz an meinem Finger* nukelnd auf dem Sofa liegend. Als wir hoch gingen, war das kleinste Pienz kurz zuvor auf dem Sofa eingeschlafen, wachte aber natürlich nach 5 Minuten so alleine da liegend wieder auf. Diese 5 Minuten reichten uns aber um den kleinen Mann bettfertig zu bekommen. Wir beschlossen das alles anl Team zu machen und so holte ich das kleinste Pienz, während der kleinen Mann schon einmal in sein Traumhausbett krabbelte und mir Platz (soviel wie eben bei 70*140, diversen Kuscheltieren und dem kleinen Mann noch möglich ist) machte. Natürlich wünschte sich der kleine Mann, das ich mich wie sonst auch hinlege und so lag ich halb sitzend, mit dem kleinsten Pienz auf mir, einer verdrehten Hand, damit es an meinem kleinen Fingern nuckeln konnte in seinem Bett. Wir hören Benjamin Blümchen, er kuschelte sich an mich, das kleinste Pienz nuckelte, wurde jedoch nervöser, so das ich auch noch versuchte sein Händchen zu halten…nach wenigen Minuten drehte sich der kleine Mann zum einschlafen um und schlief kurz darauf ein. Das kleinste Pienz war wach, aber friedlich und so kletterten wir irgendwie aus dem Bett und gingen runter. Dort tüddelten wir noch ein wenig rum, bevor ich auch das kleinste Pienz bettfertig machte und es an meiner Brust einschlief.

*Das kleinste Pienz möchte keinen Schnuller bzw. er kann damit einfach nichts anfangen und zwar egal welche Marke es ist und ich habe ALLE durchprobiert.

{ 0 comments }

7,5 mg (2)

30 August 2015

Das kleinste Pienz ist heute 7 Wochen und 1 Tag alt und ich konnte das Cortison bereits so weit reduzieren, das es ab nun keine Nebenwirkungen mehr geben sollte – der kleine Mann war damals fast 9 Monate alt bis ich endlich endlich so weit runter gehen konnte. Es ist dieses riesen Wunder, an das [...]

weiterlesen …

ich bin ein Junge!

25 August 2015

Der kleine Mann trägt bekanntlich ja seine Haare länger als es für Jungen allgemein üblich zu sein scheint und wird deswegen oft meistens für ein Mädchen gehalten. Zwischenzeitlich bin ich so weit, das ich es gar nicht mehr immer unbedingt klarstelle sondern lächelnd übergehe und der kleine Mann selber verbessert auch nur, wenn ihn jemand [...]

weiterlesen …

best buddy

24 August 2015

Der kleine Mann hat seinen ersten, sich selbst ausgesuchten* besten Freund und die beiden zusammen sind echt der Knaller! Mein Herz geht ein bisschen über, denn es erleichtert mich irgendwie und freut mich unheimlich. Der kleine Mann ist nämlich einer, der liebend gerne für sich allein und in seiner Phantasiewelt spielt. Er braucht nicht zwingend [...]

weiterlesen …

Kindergeburtstag

18 August 2015

Im Vorfeld fragte ich den kleinen Mann mehrfach, wen er denn zu seinem Dritten Geburtstag alles einladen möchte und ich bekam “Das überleg ich mir Mama und sag dir Bescheid.” Zurück. Dann wollte er den Lieblingsnachbarn (8 Jahre), seine große Cousine (10 Jahre) und Elsa (fast fünf Jahre) einladen – was ich zu seinem dritten [...]

weiterlesen …