Schnee die x-te

25. Januar 2010 · 21 comments

Der letzte Urlaubstag für mich, die Katz lässt mich ausschlafen weil der ♥-Mann sie bereits versorgt hat und als ich dann die Augen aufschlage liegen zwei lebende Felle dösend auf mir und der Wecker zeigt 8:46 Uhr. Leicht geschockt das ich so lange geschlafen habe stehe ich auf, öffne den Rolladen und NEIN: Neuschnee über Neuschnee, alles ist weiß! Da bin ich gestern nicht gelaufen, weil es heute so gut passte und nun das! Ich mag Schneelandschaften, wirklich und Schnee ist toll aber so langsam hätte ich davon dann auch genug.

Gemütlich gefrühstückt, rumgedrömelt, gehauselft und heute Nachmittag ging es dann endlich raus. Und was passiert, nachdem ich zwei Schneekilometer hinter mich gebracht habe treffe ich auf geräumte Weg. Ungläubig schaue ich die Wege im Park in Massenheim sing geräumt, die Wege an der Nidda sind geräumt und meiner Meinung wurde da auch Salz eingesetzt – egal ob Beton-, Sand- oder Steinweg alles ist schneefrei. So laufe ich vor mich hin und versuche mir zu überlegen ob ich das nun gut oder nicht finden soll: zum Laufen toll, für die Natur und die Winterlandschaft fürchterlich. Nachdem ich die Wege so nehme wie sie sind schweifen meine Gedanken … soviel ist in meinem Kopf, soviel will gedacht und bedacht werden und ich laufe und sortiere meine Gedanken wieder neu.

Nach dem Urlaub, wieder zurück im Alltag angekommen – schön war´s, weiter geht es!

{ 21 comments… read them below or add one }

Steffen Januar 25, 2010 um 19:16

Ach liebes Julchen,
soll ich Dir mal ganz ehrlich was sagen? Ich habe die Nase von dem blöden Schnee und Eis gestrichen voll! WIe Du ja schon schreibst, schön anzuschauen, das war es dann aber auch schon.
Nee, ich bin heilfroh wenn das vorüber ist.
Und wenn ich an Rodgau denke, in dem Wissen des vorhergesagten Wetters, da könnte ich gerade verrückt werden, echt.
So, jetzt habe ich aber mal ordentlich gepienzt, gelle?

Ich wünsche Dir aber trotzdem noch einen himmlisch schönen letzten Urlaubsabend,
Steffen

P.S. Das Wetter kann ja nur noch besser werden…

Antworten

Evchen Januar 25, 2010 um 19:17

Ach, der Schnee ist ja hübsch, aber er nervt! Ja, gelaufen wird trotzdem, aber ich wage die Prognose, daß mir die sommerliche Schwüle nicht ganz so arg auf den Zeiger ging. Und vor der Türe stapeln sich die nassen Schuhe und… hach.
Trotzdem war ich heute Morgen einen Moment lang verzückt, als ich die unberührte Schneedecke erblickt habe.

Morgen wird bäh, aber auch der Tag gehr vorbei und dann bist Du wieder im Trott. Aber in stillen Momenten kannst Du Dir die Erinnerungen an diesen tollen Urlaub hervorhoeln und von ihnen zehren. Ich drück Dich, Liebes! :heart:

Antworten

Bernd Januar 25, 2010 um 19:45

In der Tat, es ist schön anzuschauen, es ist eine weiße Pracht, der Schnee. Aber ich habe auch genug davon, genug von vereisten Wegen.
Ich wünsche Dir ebenfalls einen schönen letzten Urlaubsabend. :smile:

Antworten

Feuerpferdle Januar 25, 2010 um 20:04

Langsam aber sicher reicht es mir auch mit den Schneeüberraschungen – klar, laufen ist bei jedem Wetter angesagt, doch wäre ein bißchen wärmer schön… Weniger Schichten, mehr Möglichkeiten zu trainieren… Endlich mal wieder “Wade zeigen”… ;)

So ein lebendiges Fell lag gestern Abend auch auf meinem Bauch… Und hach, ausschlafen, darauf freu ich mich Ende der Woche… ;)

Antworten

Sabine Januar 25, 2010 um 20:30

Ja, ich konnte es heute morgen auch nicht glauben…
Aber am Main war es heute gut zu Laufen: entweder war der Weg geräumt und schneefrei oder mit plattgelaufenem Schnee, nicht rutschig.
Meine neuen Asics haben super Grip, von daher lief es locker und gut.

Ich wünsche dir einen guten Arbeitsstart morgen. Wird sicher ungewohnt… Aber du weißt ja: nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub! ;)

LG Sabine

Antworten

Gerhard Januar 25, 2010 um 20:43

Nächstes Jahr wünschen wir uns mal wieder einen richtigen Nicht-Winter. Vielleicht mit 5 °C durchgehend, an Weihnachten evtl. mal ein paar Tage Schnee, aber sonst völlig Schnee- und Eisfrei. Wär’ doch was – oder?

Antworten

Martin Januar 25, 2010 um 20:47

Mich traf auch heute morgen der Schlag- und es soll noch viel mehr runter kommen. Habt ihr Taschenwärmer, heizbare Schuhe etc. Für Samstag schon gerichtet ?
Wir laufen uns ja warm ,aber ihr…brrrrr
Aber wir schenken euch jede Runde ein warmes Lächeln :wink:

Antworten

Pienznaeschen Januar 25, 2010 um 22:09

@Steffen, beschwören wir es lieber nicht – schlimmer geht immer … meistens zumindest :grawr:

@Evchen, ne, hätte ich heute morgen fahren müssen wäre da keine Entzückung gewesen.
In ruhigen Momenten tipp ich lieber ein paar Zeilen, das ist wie Urlaub :love2:

@Bernd, danke Dir und ja, es reicht jetzt wirklich langsam.

@Feuerpferdle, fütterst Du dann morgens oder lassen sie Dich auch hunrig ausschlafen?
Wadenfrei, was ist das? ;)

@Sabine, das gefällt mir nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub! vielleicht hilft das über den ersten Tag etwas hinweg.
Auch wenn die Wege geräumt sind und alles, mir genügt es so langsam nun trotzdem.

@Gerhard, wo muss ich dafür unterschreiben? ;)

@Martin, warme Gedanken haben wie auf jeden Fall dabei und für den Rets müsste ich noch Vorbereitungen treffen und Ihr müsst schnell laufen weil wir nicht so lange in der Kälte aushalten ;)

Antworten

Anett Januar 26, 2010 um 07:42

:sneaky: Ich sags ja nur ungern..aber…es ist WINTER. Und im Winter schneit es nun mal und der Winter geht bis Ende Februar *lach*. Ich hab erst mal sämtliche WK-Termine auf Eis gelegt…im wahrsten Sinne des Wortes. Hier ist alles uneben und huckelig oder vereist. Das macht mein Fußgelenk nicht richtig mit.
Ich wünsche dir alles Gute!

Antworten

Indy Januar 26, 2010 um 09:18

8:46h lang? Ui, wann gehst Du denn im Urlaub ins Bettchen? Naja, vielleicht liegt es bei mir auch dran, dass die Katzen bei uns (egal ob versorgt oder nicht) gerne um 5h ihre Streicheleinheit fordern…

Ich schließe mich Steffen an: langsam aber sicher kann es mit der Schneierei aufhören meinetwegen…aber im Sommer meckern wir wieder, wenn es zu warm wird ;-)

Antworten

ultraistgut Januar 26, 2010 um 09:22

Also, ich kann das Jammern nicht nachvollziehen, jetzt haben wir erst mal ca. 4 Wochen Winter, und Ihr dort unten noch lange nicht das, was wir haben, und die ganze Welt jammert.

Das mit dem Salz finde ich auch nicht gut, da unterstütze ich dich voll, aber sonst, wenn man sich nicht unbedingt täglich mit dem Auto gefährdet, dann finde ich,sollte man es nehmen wie es ist, im Sommer jammert dann alles wieder, weil es soooooooooooo heiß ist.

Julchen, lass dich umarmen, nimm es leicht, ich bin auch auf die Nase gefallen auf einem schnee- und eisfreien Gehsteig und genieße weiterhin die Freuden dieser Jaherszeit. :love2:

Antworten

Hannes Januar 26, 2010 um 16:48

8:46 Uhr – NEIN! So früh, du Arme :sneaky:
Aber bei den ganzen Sachen, die nach einem Urlaub zu tun sind – dass du dir da noch überhaupt Gedanken um das Wetter machen kannst? Einfach laufen, Gedanken ordnen, genießen ;-)

Jaha, das sagt sich so leicht.
Fühl dich gedrückt!

Antworten

feldmaus salli Januar 26, 2010 um 16:59

So ein Fell lag heute morgen auch auf meinen Beinen. Sonst ist er ja nicht so verschmust, aber bei dem Wetter kommt sogar unser “cooler Kater” zum Kuscheln ins Bett. ;-)

Ich muss gestehen, dass ich den Winter immer noch schön finde.

Den Einsatz von zu viel Salz fände ich auch sehr bedenklich. Jetzt freue ich mich aber einfach mal, dass du unfallfrei deine erste Runde nach dem Urlaub drehen konntest. Vielleicht ist nur besonders gründlich geräumt worden, langsam wird es ja zur Routine *hoff*.

Musst du morgen wieder arbeiten?
Ich wünsche dir einen schönen, stressfreien Start in den Alltag.

Antworten

Pienznaeschen Januar 26, 2010 um 19:30

@Anett, jaha, aber es schneit doch hier nie so viel und so lange ;)
Winter mit besseren Laufbedigungen, gibt es das – dann hätte ich den nämlich gerne :tongue1:

@Indy, ich kann nie lange schlafen egal wann ich ins Bett gehe, außer gestern ;)
Im Sommer kann ich dann ja anders jammern – solange ich jammere geht es mir gut! :)

@Margitta, Du hast ja recht, aber ich wollte mal eine Runde jammern.
Winter ist, wenn das Auto morgens nicht anspringen will, die Straßen sauglatt sind und wenn alles weiß verzaubert ist :tongue:

@Hannes, genossen habe ich, gehauselft nur halb viel und jaha aber Hallo das ist für mich zwangshafte Frühaufsteherin verdammt spät ;)

@Salli, hihihi, schläft er nur wenn es kalt wird mit im Bett? ;)
Naja, den Winter mag ich grundsätzlich trotzdem noch … nur manchmal wird es mir einfach zuviel Winter ;)
Das muss Salz sein, bei gut viel Neuschnee total freie Wege in der Natur, da kann m.E. nur Salz geholfen haben, traurig!
Ich musste heute schon wieder ran :(

Antworten

Christian Januar 26, 2010 um 21:08

Ach Julia, der Sicherheit wegen beim Laufen ist es schön auf geräumten und schneefreien Wegen unterwegs zu sein, jedoch hat der Lauf auf unwirtlichem gefrorenen, vereisten und tief verschneiten Untergrund auch einen ganz besonderen Reiz. Mir gefällt der vorletzte Satz am Besten, laufen und Gedanken sortieren, einen klaren Kopf bekommen, das ist es, was das laufen an sich noch potenzieren kann 8-)

Schön, dass Du wieder im Lande bist…

Salut

Antworten

Pienznaeschen Januar 27, 2010 um 08:46

@Christian, sicherlich hat alles einen gewissen Reiz und nach einem Jammern war der Winter auch nicht mehr ganz so kalt (und trotzdem, es ist wieder neuer Schnee gemeldet und der bringt nunmal Probleme mit sich, es sei denn man sitzt zu Hause und hat sonst keine Vorhaben ;) )
Gedanken sortieren, Kopf frei bekommen …. ja da ist das Zauber beim Laufen! :)

Antworten

Dauerlaufen Januar 28, 2010 um 08:38

Da wo die Menschen langgehen müssen, muss der Schnee weg. Punk. Es kann ja nicht sein, das drei Monate im Jahr Ausnahmezustand ist. Für Salz gibt es ja auch verträgliche Alternativen. Gegen eine Schneeschippe und einen Besen hat die Natur aber bestimmt nichts. Und wir wollen raus! Ich bin gegen schlechtes Gewissen! Einfach freuen und laufen.

Antworten

Pienznaeschen Januar 28, 2010 um 22:14

@Dauerlaufen, o.k. kein schlechtes Gewissen (auch wenn mitten in der Natur die Wege nicht blitzeblank sein müssen, gefegt würde auch reichen ;) )
Raus wollen wir, ja das stimmt !!

Antworten

Evchen Januar 29, 2010 um 22:24

Und jetzt alle: “All my bags are packed, I`m ready to go….” *träller*

Antworten

michi Januar 31, 2010 um 02:16

Nachdem ich gestern früh beim zweiten Blick aus dem Fenster “ach du Kacke rief” der erste war ein paar Stunden zuvor in der Nacht “wie cool” (da lag nämlich noch nichts), schneit es jetzt schon wieder, während ich warte, dass die über mir ihre Party endlich beenden und ich wie ein Stein ins Bett fallen kann.
Langsam bin ich den Schnee wirklich leid. Wäre es nicht ständig eisglatt, ging es ja noch, aber sofort ist alles plattgetreten und gefahren und das Ganze wird mancherorts zum Roulettespiel. Sicher und flüssig laufen ist anders und das ist das, was es mir jetzt – trotz des wunderschönen Anblicks immer wieder – doch langsam verleidet.
Aber was solls, Schimpfen, jammern und wünschen nützt ja nichts, machen wir das Beste draus und warten einfach. Irgendwann ist der Winter auch mal zu Ende. Wobei ich die Kälte wirklich schön finde.

Antworten

Pienznaeschen Januar 31, 2010 um 22:08

@Evchen, lass sie gepackt – wir sehen uns bald! :love2:

@Michi, Du arme … das war 2:16 Uhr und ich hoffe DU konntest bald Schlaf finden.
Auch wenn schimpfen, jammern und wünschen nichts nützt – es befreit wenigstens kurzzeitig und ist erlaubt wie ich finde. Danach können wir das beste draus machen und rausgehen ;) Der Wetterbericht lässt auch keine allzu große Hoffnungen aufkommen, das bedeutet es darf weiter gerutsch werden :(

Antworten

Leave a Comment

:yawn: :würg: :wtf: :wink: :wha: :um: :uff: :tongue: :tongue1: :sneaky: :smile: :smile2: :smile1: :sad: :oo: :musik: :mk: :meh: :love: :love2: :kuss: :idee: :hypnotized: :hmpf: :hhm: :hehe: :heart: :grrrr: :grr: :grr2: :grawr: :frown: :eh: :eeek: :drop: :drop2: :doh: :dis: :dead: :cry: :bummed: :blush: :blush2: :blabla: :angry: :!?:

Previous post:

Next post: