3222 Meter

1. September 2010 · 17 comments

Ich lache nicht drüber – nein, ich freue mich wie blöde drüber :)

Ein wenig antesten darf ich und ein wenig antesten wollte ich unbedingt. Aus den 15 Minuten *hüstel* vom Physio mache ich einmal Nidda  und bevor der Schmerz zurück kommen kann, bin ich brav umgedreht und nach Haus abgebogen. Fast habe ich es nicht gespürt, nur ein wenig und jetzt eben doch etwas mehr wieder … dafür habe ich die Autobahnbrücke nach der langen Zeit ganz schön arg geschnauft, dieses Gefühl genossen und für wenige Sekunden die Welt um mich herum vergessen.

Und jetzt alle so YEAH!!!!

Wenn es morgen wieder schlechter sein sollte, dann ist dem so – aber dafür habe ich heute ein wenig Glück geatmet!

{ 17 comments… read them below or add one }

Hannes September 1, 2010 um 19:06

Ich kann es dir nachempfinden, liebe Julia. Man wartet so lange, bis man endlich wieder die Schritte machen kann. Eine Genugtuung und wenn erst einmal die Gedanken wo anders sind, horcht man auch nicht die ganze Zeit nach dem Schmerz und es läuft gleich viel besser.

Antworten

Sinusläufer September 1, 2010 um 19:12

Yeah!

*hüpf* *hüpf* *hüpf*
Genial!
Dieses schnuppern bringt sooooo viel! Ich wünsche Dir das es genau so weiter geht.

Antworten

Feuerpferdle September 1, 2010 um 19:20

YEAH, klasse, ein Anfang ist gemacht. Und jetzt drück auch ich Dir die Daumen, dass es ganz genau so weitergeht… Schmerzfrei, immer ein Stückchen weiter… ;)

Antworten

Hase September 1, 2010 um 19:46

Ach, ich versteh dich so…. geniesse das jetzt einfach, jetzt ist jetzt und morgen kommt erst morgen! =)

Antworten

Mairlynd September 1, 2010 um 19:48

Yeah!! :-)

Das klingt super! Die Physiotherapie scheint ja richtig gut geholfen zu haben, bislang. Klasse! Ich drück Dir dir Daumen, dass es von nun an wieder bergauf geht.

Antworten

Jasmin September 1, 2010 um 20:55

Na, dafür gibt’s nur ein Wort: YEAH! :smile:

Antworten

Evchen September 1, 2010 um 21:28

Morgen? Morgen ist morgen und heute bist Du gelaufen. Du wirst vielleicht morgen nicht laufen, aber an einem Übermorgen wieder.

Bitte jegliche Erwähnung von Gott, Jesus etc ausklammern. Es geht ja schließlich um Dich! :love:

http://www.youtube.com/watch?v=oTo094jCN4M

Antworten

Martin September 1, 2010 um 21:55

Es ist so schön das mal wieder von dir zu lesen! Und das da hilft bestimmt !

http://www.youtube.com/watch?v=u5HRzaOFhec

Egal was Morgen wird- dieser tag gehört Dir !

Antworten

ultraistgut September 2, 2010 um 06:56

Ach, Julchen, in dieses erlösende YEAH stimme ich laut mit ein, kann mir wärmstens vorstellen, wie dir zumute war, frohlocke, rocke mit dir, möge es immer so bleiben und der Schmerz nie mehr zurück kehren.

Heute laufe ich für dich, mit dir ! :love2:

Antworten

Steffen September 2, 2010 um 07:31

Liebe Julia,

vergiss das morgen, genieße das heute! Und ich kann es dir nicht beschreiben, wie sehr es mich freut, deine Zeilen hier zu lesen!

3222 Meter des Glückes, und wer sonst außer dir weiß jeden davon entsprechend zu schätzen. Du hast jeden dieser Meter mehr als verdient, und ich hoffe sehr, dass auf diese Meter viele viele Kilometer des Glückes, der Zufriedenheit und inneren Einklanges folgen werden.

Ein sehr glückliches
A-Hörnchen

Antworten

Lauflöwe September 2, 2010 um 14:54

Auch YEAH!!!! ;-)

Antworten

feldmaus salli September 2, 2010 um 14:54

Das “Negative” vorweg: Ich hoffe mal, das ist heute nicht schlechter geworden? Nein, ganz bestimmt nicht *schnellaufHolzklopf*

Jetzt zum Guten:
YEAH, YEAH, YIPPIEYEAH,
echt geil die ersten Kilometer, oder? Ich freu mich so für dich.
Und du hast es genau richtig gemacht. Bevor der Schmerz kommt, brav wieder umdrehen. Weniger ist mehr, das gilt hier ganz besonders. Hauptsache, die ersten Kilometer sind gelaufen und 3222 Meter sind nach der Pause schon ganz ordentlich.

Antworten

melanie September 2, 2010 um 20:39

Hallo Julia,
geniesse einfach den MOMENT!!! Ich freue mich sehr für Dich und hoffe Du bist bald ganz BESCHWERDEFREI!!!!!

Viele Grüße
Melanie :smile2:

Antworten

Pienznaeschen September 2, 2010 um 21:25

@Hannes, ich glaube das ist mit einer der wichtigsten Punkte nicht nur in sich hinein zu horchen und auf den bösen Schmerz zu warten, ihn zu suchen (und trotzdem irgendwo die Balance zu finden nicht über den Schmerz hinweg zu laufen – ich lerne ja noch)

@Christian, und es duftet so gut, so himmlisch, so verführerisch … :)

@Claudia, das wäre beinahe zu schön wenn es denn nun wirklich immer ein Stück weiter gehen würde und nicht wieder irgendwas … (ich schreibe das jetzt lieber nicht aus)

@Hase, das habe ich getan (auch wenn mir das eigentlich nicht so liegt, leider.)

@Mairlynd, vielen lieben Dank für die Daumen, ich nehm sie immer noch alle gerne (und gebe sie denn gerne auch bei bedarf alle wieder zurück)
Und jahaaaa YEAH!

@Jasmin, jooo YEAH :)

@Evchen und @Martin :musik:
Lasst uns zusammen singen mitgröhlen!

@Margitta, :love2: danke und ich begleite Dich auf Deiner Runde ans Meer – zumindest gedanklich …

@Steffen, vielen lieben Dank. :)
Das Morgen vergessen kann ich nicht wirklich und ich musste es zum Glück ja auch nicht …

@Stefan, jo YEAH! :=

@Salli, besser ist es nicht, aber eben auch nicht schlechter YEAH!
Die ersten sind gigantsich und denen können jetzt einfach nur ganz vorsichtig die nächsten folgen …

@Melanie, ich habe ihn mehr als genossen, JA! :)

Antworten

Saba September 3, 2010 um 07:11

Etwas später aber trotzdem: YEAH,YEAH, YIPPIEYIPPIEYEAHHHHHHH!

Großartig, ich freu mich so für dich. :)
LG Saba

Antworten

Pierle September 3, 2010 um 07:45

Ich will auch: YEEEAAAAAHHHHH !

Ich mußte bisher zum Glück noch keine Zwangspause einlegen, aber ich kann mir vorstellen, was der erste Lauf nach so einer Pause für dich bedeutet. Laß es langsam angehen, damit du nach und nach wieder durchstarten kannst.

Antworten

Pienznaeschen September 5, 2010 um 16:09

@Saba, lieben Dank und zu späte ist hier niemand und zwar nie!

@Pierle, hallo und willkommen :)
Ich wünsche Dir das Du niemals eine Zwangspause einlegen musst, immer rechtzeitig auf Deinen Körper hörst und beschwerdefrei Laufen kannst … das ist schwer und bei mir klappt das leider nicht immer.

Antworten

Leave a Comment

:yawn: :würg: :wtf: :wink: :wha: :um: :uff: :tongue: :tongue1: :sneaky: :smile: :smile2: :smile1: :sad: :oo: :musik: :mk: :meh: :love: :love2: :kuss: :idee: :hypnotized: :hmpf: :hhm: :hehe: :heart: :grrrr: :grr: :grr2: :grawr: :frown: :eh: :eeek: :drop: :drop2: :doh: :dis: :dead: :cry: :bummed: :blush: :blush2: :blabla: :angry: :!?:

Previous post:

Next post: