13. August 2012 · 14 comments

Die Liebe zu meinem Sohn ist eine unendliche Tiefe, eine neue Dimension des Fühlens, etwas unfassbares und so inniges das ich es nicht in Worte fassen kann – unbeschreiblich liebevolles.

{ 14 comments… read them below or add one }

Feuerpferdle August 13, 2012 um 06:58

Nichts ist vergleichbar mit der Mutterliebe… Meiner Tochter habe ich mal gesagt, sie muss nur zwei Dinge tun, damit ich sie liebe – einatmen und ausatmen. ;-)

Antworten

Xi August 13, 2012 um 10:33

Das hast du sehr schön gesagt :) Was dagegen, wenn ich mir die Aussage mopse?

Antworten

Feuerpferdle August 13, 2012 um 12:17

Das darfst Du Dir gerne mopsen… ;-)

Antworten

Pienznaeschen August 13, 2012 um 16:15

Was für wundervolle und wahre Worte! :heart:

Antworten

Nad August 13, 2012 um 09:05

Schöne Worte auch wenn es bestimmt schwer ist das Gefühl in Worte zu fassen.

Antworten

Märchenkönigin August 13, 2012 um 10:03

Schön, dass du das jetzt schon so empfindest.
Bei mir hat das mit den Mamagefühlen etwas gedauert und sich erst mit der Zeit entwickelt. Zu Beginn war alles zu neu, ungewohnt, hormongeladen, unroutiniert, ein bisschen fremd. Jetzt kann ich aber sagen: Die Liebe wächst mit jeder Minute, die man sein Kind besser kennenlernt. Heute empfinde ich bei jeder Beobachtung und Interaktion mit der Prinzessin so viel Liebe, Stolz und Glück, dass es mich jedesmal fast umhaut. Sie ist aber auch einfach Zucker pur! :-)

Nunja… das Wort “Mama” aus ihrem Mund allein lässt schon mein Herz erweichen. *hach*

Tja Söhne sollen ja noch mal eine ganz besondere Beziehung zu ihren Müttern haben… du Glückliche! ;-)

Antworten

Pienznaeschen August 13, 2012 um 16:18

Dieses Gefühl war irgendwie sofort da … und so tief es sich auch heute schon anfühlen mag, ich erahne das es noch intensiver werden wird. Mama aus seinem und rgendwann zu hören stelle ich mir dann nochmal sehr umwerfend und hachhhhhhh vor.

Antworten

TiNi August 13, 2012 um 11:17

OH JA!! Genau das ist es, einfach unbeschreiblich!!! Freut mich sehr für dich!! Ich hab das jetzt schon oft gemerkt, diese potenzierten Emotionen, die kannst du einfach niemandem erklären, das muss man erlebt haben!!
(Und das hört jetzt auch nicht mehr auf!!)

Antworten

Pienznaeschen August 13, 2012 um 16:19

(Und das hört jetzt auch nicht mehr auf!!) unbeschreiblich schön das alles!

Antworten

A N J A August 13, 2012 um 15:19

Hach! Schmacht! Ja, genau SO ist es.
Und es hört tatsächlich nicht einmal dann auf, wenn sich das süße Neugeborene mit abartiger Geschwindigkeit in einen Pubertätskaktus verwandelt… Genießt jede einzelne Sekunde mit Eurem Winz-Mann!
Darf man denn auch den Namen erfahren???

Antworten

Pienznaeschen August 13, 2012 um 16:20

Die Zeit soll bitte danke nicht so rennen!!

Den Namen möchte ich nicht hier öffentlich nennen, aber ich verrate ihn gerne per Mail :wink:

Antworten

Kassiopeia August 13, 2012 um 17:07

Ach du! So schön geschrieben!!!

Antworten

calceola August 13, 2012 um 21:30

Mein liebster Spruch dazu, immer noch:

Ein Kind zu haben bedeutet, ab nun sein Herz außerhalb des Körpers zu tragen.

Man kann es mit nichts vergleichen, nicht verständlich machen.

Antworten

FrSchnütchen August 15, 2012 um 11:07

Antworten

Leave a Comment

:yawn: :würg: :wtf: :wink: :wha: :um: :uff: :tongue: :tongue1: :sneaky: :smile: :smile2: :smile1: :sad: :oo: :musik: :mk: :meh: :love: :love2: :kuss: :idee: :hypnotized: :hmpf: :hhm: :hehe: :heart: :grrrr: :grr: :grr2: :grawr: :frown: :eh: :eeek: :drop: :drop2: :doh: :dis: :dead: :cry: :bummed: :blush: :blush2: :blabla: :angry: :!?:

Previous post:

Next post: