7 Monate

8. März 2013 · 4 comments

Lieber kleiner Mann,

heute bist Du genau 7 Monate in unserer Mitte und da bist Du nicht mehr weg zu denken – Du bist unser Mittelpunkt, Highlight und Lebensinhalt.

Bei der U5 hast Du qasi ein Sternchen bekommen, denn Du wächst genau so wie Du wachsen sollst. Ein bisschen größer bist Du, aber auch das ist vollkommen in der Norm. So haben wir nun langsam aber doch sehr sicher alles was kleiner als 74 ist aussortieren müssen.

Seit genau einem Monat stillen wir nicht mehr ausschließlich, sondern haben mit Beikost begonnen. Dir macht das BLW großen Spaß bzw. kannst Du von Mango und Banane gar nicht genug bekommen und auch der Brei, wenn er vom Opa Hi.pp ist schmeckt Dir – das Du den von mir gekochten nicht essen willst, darüber müssen wir nochmal in Ruhe reden. Eigentlich wäre es jetzt langsam an der Zeit, mit dem Abendbrei zu beginnen, aber ich bin die, die da noch ein bisschen bremst – denn das geht mir alles viel zu schnell. Ach weißt Du mein Schatz, ich bin so glücklich und stolz wie Du wächst und gleichzeitig würde ich Dir am liebsten das Großwerden verbieten – mein Baby wirst Du trotzdem immer sein und bleiben.

7 Monate kleiner Mann

Erwähnte ich schon mal, dass Du eine faule Socke bist? Du hasst es auf dem Bauch zu liegen und beherrschst das Abbremsen perfekt um eben nicht auf eben diesen zu kullern. Aber ich habe Dich durchschaut. Du kullerst wenn Du an irgendetwas unbedingt rankommen willst und niemand in der Nähe ist, der Dir helfen kann. Sollte das Objekt der Begierde aber nicht groß genug sein, dann lässt Du es eben oder sollte jemand in der Nähe sein, der es Dir anreichen könnte, dann knötterst Du lieber rum und denkst nicht mal dran Dich zu bewegen. Lieber kleiner Mann, das muss sich noch ein bisschen ändern, denn wer sitzen, krabbeln und irgendwann laufen möchte, der muss auf dem Bauch liegen.
Wenn man Dir die Hände reicht, dann ziehst Du Dich hoch um zu sitzen – Du möchtest unbedingt sitzen, um so die Welt beobachten zu können. Allgemein guckst Du aufmerksam herum und saugst unheimlich viel auf – wie ein kleiner Schwamm der alles aufnimmt. Dein Mund ist immer noch Dein zuverflässigstes Sinnesorgan und alles, wirklich alles wandert erst einmal hinein.
Auch drückst Du nun Deine Beinchen kräftig durch, wenn ich Dich “hinstelle” und freust Dich dann wie verrückt.

Das Babyschwimmen macht Dir immer noch den größten Spaß – wenn wir das Schwimmbad betreten, fängst Du sofort an freudig zu strampeln und zu juchzen.

Dann kamen im letzten Monat noch still und heimlich Deine ersten beiden Zähnchen, die wir nun jeden Morgen und Abend mit so einem Gummiding putzen, was Du ganz toll mitmachst. Seit dem Deine beiden Zähne da sind, hast Du wieder angefangen, am Daumen zu nuckeln und das am liebsten während des Fütterns oder Stillens, was beides kontraproduktiv ist. Besonders das Zuschnappen beim Stillen ist eine ganze unschöne Idee.

Ach lieber kleiner Mann, mein Schatz -Du bist einfach einzigartig und ich liebe liebe liebe Dich!

7 Monate kleiner Mann

1 Monat2 Monate3 Monate4 Monate5 Monate 6 Monate

{ 4 comments… read them below or add one }

FrSchnütchen März 9, 2013 um 10:00

Antworten

Tina März 9, 2013 um 16:46

Glühstrumpf zum 7-Monats-Geburtstag!
Das mit der Motorik, das wird schon noch. Dem kleinen Mann fehlt bestimmt nur noch der “Aha-Moment” ;) Bei meinem Großen hieß es immer nur “der müsste sich jetzt langsam mal drehen” und “Waaaaaas? Ein halbes Jahr alt und er dreht sich noch nicht?” und irgendwann schien es ihm dann selber auf die Nerven zu gehen und innerhalb von 4 Wochen drehte er sich auf den Bauch, wackelte im Bärenstand und saß. Nochmal vier Wochen später krabbelte und zog sich an Möbeln in den Stand. Das geht dann so fix und der mütterliche Stresspegel steigt und steigt ob der potenziellen Gefahren die da überall lauern für sehr mobile Babys. Also schön entspannt bleiben. Der übt eben jetzt ertsmal lecker essen. Er ist ein Mann ;)
Meine Tochter hat übrigens auch von mir selbst Gekochtes vehement verschmäht. Weiß bis heute nicht warum und irgendwann aß sie es dann doch. Da wars dann aber schon stückiger, vielleicht lags daran. Oder am intensiveren Geschmack der Gläschenbreie? Wer weiß…

Antworten

Tina März 9, 2013 um 16:47

PS: Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Die Haare!!!!! :heart:

Antworten

Pienznaeschen März 25, 2013 um 21:13

Alle sagen immer ich soll mich freuen das er da liegen bleibt wo ich ihn ablege und gnahhh, mir wäre es im Moment lieber wenn ich ihn überall einsammeln müsste. Wobei er gerade in den letzten Tagen plötzlich immer öfter sich zumindest für einen kurzen Moment auf den Bauch kullert … das wird und ein bisschen Unterstützung wird er demnächst auch noch bekommen.
Ich musste sehr lachen, das er eben erst das Essen übt so als Mann – so wird es sein :wink:
Der Opa H.ipp soll eine extra Karottensorte gezüchtet haben die süßer schmeckt, pühhh.

Antworten

Leave a Comment

:yawn: :würg: :wtf: :wink: :wha: :um: :uff: :tongue: :tongue1: :sneaky: :smile: :smile2: :smile1: :sad: :oo: :musik: :mk: :meh: :love: :love2: :kuss: :idee: :hypnotized: :hmpf: :hhm: :hehe: :heart: :grrrr: :grr: :grr2: :grawr: :frown: :eh: :eeek: :drop: :drop2: :doh: :dis: :dead: :cry: :bummed: :blush: :blush2: :blabla: :angry: :!?:

Previous post:

Next post: