tschüss 2015

6. Januar 2016 · 1 comment

Wir verabschieden ein volles und buntes Jahr, ein Jahr in dem wir vier geworden sind – in dem aus unserer wunderbaren kleinen Familie eine größere wurde, aus dem Paar mit Kind wurde das Paar mit den beiden Kindern und das fühlt sich so unheimlich gut, richtig und wunderschön an…

Wir starteten in den letzten Tag zu dritt, gingen zum Bäcker und frühstückten dann gemütlich zusammen. Während das kleinste Pienz im Tuch schlummerte, machten wir bzw. ich Glücksschweinchen und der kleine Mann seinen Glückshund. Anschließend schossen wir noch schnell ein paar – wie man hier sagt – Kreppel und der große Mann kam irgendwann, ziemlich spät aus dem Büro nach Hause. Wir machten unsere alljährlichen Kreppelfotos, bauten zimmerdeckenhohe Duplohäuser, knallten die ersten Knallbonbons und bereiteten irgendwann den Hummer zu, aßen lecker und gingen dann raus. Der kleine Mann knallte todesmutig seine Knallerbsen und bekam kurzfristig die Krise, weil ihm die Raketen zu laut waren…wir konnten ihn dann aber doch noch mit dem schwingen von Wunderkerzen ablenken und verbrachten so noch ein paar schöne Momente draußen auf der Straße. Das kleinste Pienz schlief währenddessen tief und fest im Tuch ein und sah auch keinen Grund mehr im alten Jahr auf zu wachen. Der kleine Mann und ich, wir guckten uns noch im Sichereren hinter der Fensterscheibe zwei von Papa in die Luft geschossene Raketen an (eine davon war unser Wunschrakete, also die mit unserem Wunsch für das neue Jahr drauf) und dann aßen wir als Nachtisch noch supertrupercaramelliges Eis. Der kleine Mann, der so lange wach bleiben durfte wie er wollte, schlief kurz vor zehn auf dem Sofa an mich gekuschelt ein und kurz nach elf gingen auch wir ins Bett. Schauten auf dem iPad irgendeinen Silvesterkram und schliefen darüber ein…. der kleine Mann wurde zuerst wach und rief nach mir, der große Mann holte ihn rüber und er legte sich in meinen Arm und schlief völlig unbeeindruckt von dem Krach draussen einfach weiter. Der große Mann ging runter um unsere restlichen Raketen in die Luft zu pusten und ich lag da, zischen meinen beiden schlafenden Jungs und liebte einfach nur den Moment. Das kleinste Pienz machte sich dann doch um kurz vor halb eins bemerkbar und schlief über einer Milch wieder ein, während auch der große Mann wieder zu uns ins Bett gekrochen kam. Wenig spektakulär, aber unheimlich schön, unser Silvester.

 

1. ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

10 denn das kleinste Pienz kam zu uns!
aufgrund der latenten Angst in der Schwangerschaft und dem wenigen Schlaf seit der Ankunft des kleinsten Pienz unterm Strich eine sehr glückliche 7


2. zugenommen oder abgenommen?

erst kugelrund geworden, dann schlagartig abgenommen, stagniert und die letzten Wochen nebenbei einfach so fluffig abgenommen
zwei Kilo fehlen zu meinem Wohlfühlen noch


3. Haare länger oder kürzer?

länger, endlich wieder richtig schöne lange Haare und durch die Schwangerschaft unheimlich viele
es rieselt jedoch seit ein paar Wochen wieder bedenklich und da ich weiß, wie viele Haare ein Kind kostet, werde ich dieses Mal nur kurz zögern und sie mir dann kurz schneiden lassen


4. kurzsichtiger oder weitsichtiger?

endlich hab ich mich um neue Linsen bemüht und bin, erste wegen der Schwangerschaft und dem Cortison und nun wegen dem Stillen bei Tageslinsen gelandet


5. mehr Kohle oder weniger?

mehr, der große Mann ist fleißig wie immer und ich hab unverhofft vor und nach der Ankunft des kleinsten Pienz volles Gehalt bekommen und jetzt sogar noch Elterngeld


6. besseren Job oder schlechteren?

besten ever: Mama2012! und jetzt neu Mama2015!
ich bin zwar oft voll ausgelastet, aber unheimlich glücklich ♥


7. mehr ausgegeben oder weniger?

nicht nachgerechnet, müsste aber ungefähr unverändert genug gewesen sein


8. dieses Jahr etwas gewonnen und wenn ja, was?

wir versuchten an einem Losstand unser Losglück mit dem kleinen Mann für einen riesen Minion – über den (Miss)Erfolg reden wir lieber nicht weiter


9. mehr bewegt oder weniger?

immer irgendwie in Bewegung gewesen – egal wie kugelrund mein Bauch auch war


10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

unzählige Schnupfnasen, eine Verbrühung inkl. Pemphigoid und dafür wurde ich mehr als belohnt und entschädigt mit meinen zwei zauberhaften Jungs


11. davon war für Dich die Schlimmste?

die Verbrühung, weil es echt höllisch weh tat und dieses Gefühl vor Schmerz sein eigenes Kind nicht versorgen zu können unheimlich mies ist – die Folge das dadurch unmittelbar das Pemphigoid ausbrach war das schlimmste und dümmste überhaupt und vielleicht war es dann auch das “größte Glück”, weil ich dadurch so früh Cortison genommen habe und alles andere nie zum Ausbruch kam??


12. der hirnrissigste Plan?

bekanntlich empfinde ich meine eigenen Pläne niemals als hirnrissig ;)


13. die gefährlichste Unternehmung?

im Urlaub schwanger Fahrrad zu fahren (huijui, gefährlicher kann ich als Mama nicht mehr;))


14. die teuerste Anschaffung?

zwei ziemlich kostspielige, aber absolute Wunschtragetücher habe ich dem kleinsten Pienz und mir nach langem Suchen gegönnt

15. das leckerste Essen?

das erste Sushi nach der Schwangerschaft war traumhaft
und das Essen im Urlaub war wie immer ausgezeichnet

16. das beeindruckendste Buch?

wirklich beeindruckt hat mich nichts

17. der ergreifendste Film?

honig im Kopf (leider)


18. die beste CD?

es gab kein neues Robbie Album

19. das schönste Konzert?

der erste Auftritt vom kleinen Mann im Spatzenchor


20. die meiste Zeit verbracht mit?

dem kleinen Mann, wir haben die Zeit vor dem kleinsten Pienz versucht ganz bewusst zu genießen und zu nutzen
dem kleinsten Pienz
dem großen Mann und den Katzenmädchen

21. die schönste Zeit verbracht mit?

meinen drei Männern


22. 2015 zum ersten Mal getan?

meine zwei Kinder gleichzeitig im Arm gehalten und diese tiefe Dankbarkeit und Liebe gespürt ♥
es gab so viele erste Male


23. 2015 nach langer Zeit wieder getan?

ein Kind geboren

24. drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

meine Verbrühung und die davon ausgelöste Autoimmunkacke
Hand-Mund-Fuß beim kleinen Mann
jeden verdammt Magendarmmist der uns heimgesucht hat

25. die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

vom Namen des kleinsten Pienz
und nach der Geburt nicht im Krankenhaus zu bleiben, was das Beste überhaupt für mich und uns war


26. das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

dem kleinen Mann seinen so sehr gewünschten Plastikgrill


27. das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

das kleinste Pienz

28. der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat

Du bist meine allerliebste Mama der Welt!
Mama, ich lieb Dich!

29. der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

das mag ich nicht beurteilen

 

30. dein Wort des Jahres?

kleinstes Pienz

31. dein Unwort des Jahres?

 

32. deine Liebglingsblogs des Jahres?

ich lese gerne Blogs, im Moment sogar wieder mehr, nämlich immer dann, wenn ich nachts im Bett sitze und darauf warte das das kleinste Pienz wieder tief genug schläft um es abzulegen – leider bin ich oft einfach viel zu müde zum Kommentieren


33. zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen vom vorigen Jahr!

2010
2011
2012
2013
2014

 

{ 1 comment… read it below or add one }

Manuela Hamm Januar 7, 2016 um 21:33

Liebste Julia,
das ist ein ganz wundervoller Jahresrückblick und ich freue mich sehr, dass ihr ein so gutes Jahr hattet und es euch gut geht (die nicht so tollen Momente blenden wir einfach mal aus, gell?)
Und am allermeisten freue ich mich auf meinen Besuch bei euch Ende Januar. Ich bin unfassbar neugierig auf das kleinste Pienz und auch wie sich der kleine Mann verändert hat.
Bis ganz bald liebe Julia,
Me ke aloha pumehana :love2: und es gibt natürlich auch wieder Hula für dich :-)
Manuela

Antworten

Leave a Comment

:yawn: :würg: :wtf: :wink: :wha: :um: :uff: :tongue: :tongue1: :sneaky: :smile: :smile2: :smile1: :sad: :oo: :musik: :mk: :meh: :love: :love2: :kuss: :idee: :hypnotized: :hmpf: :hhm: :hehe: :heart: :grrrr: :grr: :grr2: :grawr: :frown: :eh: :eeek: :drop: :drop2: :doh: :dis: :dead: :cry: :bummed: :blush: :blush2: :blabla: :angry: :!?:

Previous post:

Next post: